Badeurlaub in Dänemark

Dänemark eignet sich hervorragend für einen Badeurlaub. Hunderte Küstenkilometer locken mit feinsandigen und zum Teil bewachten Badestränden. Im Sommer ist Dänemark ein Badeparadies. Hartgesottene Urlauber stürzen sich selbst im Herbst in die Fluten der Nord- und Ostsee. Sogar im Winter kann man in Dänemark baden. Das Eisschwimmen ist am Limfjord eine Tradition. Sobald der Fjord zufriert, werden Badelöcher in das Eis gestanzt und der Badespaß kann beginnen. Wer es wärmer mag, sollte sich für einen Urlaub in den vielen Ferienparks mit subtropischem Badeparadies entscheiden. An der Nord- und Ostseeküste und auf den vorgelagerten Inseln gibt es zudem hunderte Ferienhäuser mit eigenem Swimmingpool innen oder außen.

Blauer Himmel, blaue Flagge. Was brauchen Sie denn mehr zu Ihrem Urlaub in einem schönen dänischen Ferienhaus?

In der weiten Welt hört man ganz unterschiedliche Geschichten über uns, die Dänen. Was sind wir für Typen, wo liegt Dänemark eigentlich? Jemand erklärt Sie vielleicht, dass Dänemark die Hauptstadt von Schweden ist. Im Ernst!

Diejenigen, die tatsächlich schon in Dänemark waren, wissen, dass das Land der Wikinger hauptsächlich für eine Sache berühmt ist: Das Meer!

Dänemark ist natürlich auch für Tivoli, LEGOLAND, Ferienhäuser, ehemalige Fußball-Europameister, Dünenlandschaft und seine glückliche Menschen berühmt. Jedoch ist das Meer das vielleicht wichtigste Kennzeichen von Dänemark.

Jedes Jahr besuchen uns tausende von Gästen unsere dänischen Gewässer, um hier zu baden, planschen, Segelsport zu treiben und, und, und. Es gibt drei größere Gewässer bei Dänemark. Ganz ostlich und südlich von Fünen und Seeland finden wir die Ostssee. Dänemarks nordöstliche Ecke ist auch vom Wasser umgrenzt, zwar von Kattegat. In der gemütlichen und sehr beliebten Stadt, Skagen, fließen Kattegat und Skagerak zusammen. Dies bedeutet, dass Skagerak in nordwestlichen Ecke von Dänemark liegt.

Die Nordseeküste ist schon den meisten Norddeutschen ein Begriff. Hier finden Sie fast überall eine blaue Flagge, die signaliert, dass es hier Sie hier sauberes Badewasser finden.

Der Abstand von Deutschland hat natürlich auch einiges zu bedeuten. Besonders die südlich gelegenen Stellen von Dänemark – wie Blavand, Röm und Fano – sind für Deutschprachige beliebt, denn diese Orte liegen sozusagen auf der linken Hand, wenn Sie erst in Dänemark sind.

Weiter nördlich finden Sie auch wunderbare Strände. Hier lassen sich besonders Blokhus und Lökken empfehlen als sehr schöne Strände. Und zwar nicht nur die Strände sind sauber und verlockend, sondern die gemütlichen Städten, wo Sie auch viele tolle Restaurant finden.

Wenn Sie ein Ferienhaus in Dänemark buchen, finden Sie immmer ein Gewässer nach Ihrem Geschmack. Schöne Ferien!

Kategorien

  • Keine Kategorien

Wetter