Essen in Dänemark

Kulinarisch hat Dänemark einiges zu bieten. Weit über die Grenze des Landes bekannt ist Smørrebrød. Diese dänischen Brote werden kunstvoll mit allem belegt, was die Küche hergibt. Touristen zieht es häufig an den Pølsevogn. Die Imbisswagen prägen das Stadtbild vieler dänischer Städte und bieten die typischen dänischen Hot-Dogs „Pølser“ an, die mit Remoulade, Ketchup, Senf, Gurken und Röstzwiebeln belegt sind. Natürlich darf in der dänischen Küche auch der Fisch nicht fehlen. Am beliebtesten ist der Hering „Sild“, der meist in Currysalat oder Kräuterlake eingelegt ist. Ein traditionelles Fleischgericht ist die „Leverpostej“, eine warme Leberpastete. Zu den Mahlzeiten wird gerne ein eiskalter Aquavit gereicht.

Dänemark lädt Sie zu einem tollen Urlaub in einem Ferienhaus ein. Wir Dänen verstehen, dass nicht nur einen guten Schlafplatz und spannende Erlebnisse zu einem Urlaub gehören. Wie sieht´s mit dem dänischen Essen und den Getränken aus?

Traditionelle dänische Gerichte sind oft verschiedene Fischsorten wie z.B. Hering, aber auch dänische Fleischsorten sind weit verbreitet. Dazu gehören “dansk bof” und “stegt flaesk og persillesovs” (Schweinefleischscheiben mit einer Cream-Sauce). Diese Gerichte sind einfach (schmecken aber lecker), und in ganz Dänemark finden Sie viele Restaurants, die einen tiefergehenden Zugang zu der traditionellen, dänischen Küche anbieten.

Besonders in den größeren Städten wie Aalborg, Odense, Århus und natürlich Kopenhagen finden Sie viele verschiedene Resataurant – auch innerhalb der dänischen Küche.

Bier trinkt man in Dänemark sehr gerne zum Essen, und es gibt schon hunderte von dänischen Bieren. Dies war aber vor nur 5 Jahren gar nicht der Fall. Man kann vielleicht von einer dänischen Bierrevolution sprechen. Vor wenigen Jahren gab es eine sehr begrenzte Auswahl von Bieren, die von den Gigantbrauereien Tuborg und Carlsberg verkauft wurden.

Heute finden Sie überall in der dänischen Landschaft Brauereien, wo Sie das Bier kosten können. Nicht nur helles Bier, sondern auch dunkles, Ales, India Pale Ales, DIPA und viele, viele andere gute Biere gibt es – auch in vielen Dörfern von Dänemark.

Zum Essen gehört Bier. Aber nach dem Essen bekommen viele einen Schnaps, einen Akvavit. Aalborg ist nicht nur für seine rot-weiße Fußballmanschaft berühmt, sondern auch für seinen Schnaps, den roten Aalborger. Aalborg liegt im Nordjütland, wo man ganz viel Hering isst. Und der Schnaps passt perfekt zu einem Hering.

Also, buchen Sie ein Ferienhaus in Dänemark. Und lassen Sie sich von den dänischen Spezialitäten überzeugen.

Kategorien

  • Keine Kategorien

Wetter