Strände

In Sachen Strandurlaub ist Dänemark schon lange kein Geheimtipp mehr. Menschen aus aller Welt zieht es im Sommer und auch im Winter an die Strände der Nord- und Ostsee. Das ist nicht verwunderlich, denn in Dänemark liegen viele Strände, die zu den schönsten in Europa zählen. Der breiteste Strand des Landes liegt im Süden der Insel Rømø. Ein Paradies für Badeuraluber, Strandsurfer und Drachenliebhaber. Die meisten dänischen Strände können mit dem eigenen Auto befahren werden. Sie sind so weitläufig, dass man selbst im Hochsommer noch ein einsames Plätzchen findet. Für Hundebesitzer ist Dänemark in Sachen Urlaub die erste Adresse in Europa, denn Hunde dürfen fast überall mit an den Strand genommen werden.

Ferienhaus Urlaub in Dänemark ist schön. Denn hier wohnen die glücklichsten Menscher der Welt. Und wir freuen uns darüber, wenn Sie Dänemark besuchen wollen.

Viele fahren nach Dänemark, um in unseren Wellen reinzutauchen. Es macht Spaß für Groß und für Klein. Denn das Schwimmen kennt kein Alter. Besonders in Dänemark, wo jeder Strand seine besonderen Möglichkeiten anbietet.

Es gibt Strände für Familien. Es sind diejenigen Strände, die ganz breit sind. Einige der Strände sind sogar hunderte meter breit. Dies bedeutet, dass die Familie nicht nur baden gehen kann, sondern auch Fußball und Volleyball spielen kann. In den warmen und ab und zu heißen Sommermonaten ist auch schön, dass ein leichte Brise vorbeikommt. Dann sind die breiten Stränden plötzlich genial, wenn man einen Drachen mitgebracht hat.

Andere brauchen den Strand, um Ihr mitgebrachtes Essen zu grillen. Vergessen Sie aber nicht, einen Strand mit einer Blauen Flagge zu finden. Dies ist Ihre Garantie für einen Strand mit sauberem Wasser, Sicherheitsmaßnahmen und sanitären Lösungen. Glücklicherweise finden Sie in unserem kleinen Königreich nicht weniger als 218 Strände, wo die Blaue Flagge weht.

Andere, die den Wind schätzen, sind die Surfer: Windsurfer, Kitesurfer und Speedsurfer. Dänemark ist weltberühmt für seine seine optimalen Bedingen für Windsportler. Besonders für Windsurfer lässt sich Klitmöller empfehlen. Hier kann man nicht nur windsurfen, sondern auch “richtig” surfen, das heißt: ohne Segel auf dem einfachen Brett.

Dänemark und seine Wellen heißen Windsportler aus der ganzen Welt willkommen. Aber natürlich sind “normale” Badegäste herzlich eingeladen, denn nirgendswo in Dänemark brauchen Sie mehr als 45 Minuten, um einen schönen Strand zu finden. Dänemark hat sogar eine imposante Küstenstrecke von 7.300 km.

Also, pack die Badehose ein! Dänemark und seine 30.000 Ferienhäuser freuen sich auf Ihren Besuch.

Kategorien

  • Keine Kategorien

Wetter